Koordinierende Stelle
Intensiv- und Sekundärtransporte

Datenschutz

Datenverantwortlicher
Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer
 rathaus@kiel.de

Datenschutzbeauftragter und Auskunftsrecht 
Sie haben nach Artikel 15 Datenschutzgrundverordnung ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über die Sie betreffenden verarbeiteten personenbezogenen Daten. Bei Fragen zum Datenschutz oder vermuteten Verletzungen des Datenschutzrechtes können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten der Landeshauptstadt Kiel wenden:
0431 9012771
datenschutz@kiel.de

Ihnen steht zudem ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde, dem Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein, zu.
0431 9881200
mail@datenschutzzentrum.de

Die Landeshauptstadt Kiel geht mit personenbezogenen Daten sorgsam um. Sie werden grundsätzlich vertraulich behandelt. Die zu den nachfolgend beschriebenen Zwecken erhobenen Daten werden stets voneinander getrennt abgelegt. Sie werden nicht zusammengeführt oder abgeglichen.

Einsatz von Cookies 
Ein Cookie ist eine Textdatei, die der Server der Website der Landeshauptstadt Kiel an den Internetbrowser des Nutzers schickt.
Dazu zählen Session-Cookies. Session-Cookies speichern eine Zeichenfolge zur vorübergehenden Identifikation des Nutzers beziehungsweise einer Einstellung oder Auswahl, die der Nutzer getroffen hat. Weitere Nutzungsdaten werden nicht erhoben. Das Session-Cookie verliert seine Gültigkeit mit dem Abschicken des Formulars oder mit dem Schließen des Internetbrowsers und wird automatisch gelöscht.
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie von Fall zu Fall über die Annahme entscheiden, die Annahme von Cookies grundsätzlich ausschließen und/oder generell sämtliche Cookies beim Schließen des Browsers unabhängig von der Länge ihrer Gültigkeitsdauer löschen. Bitte beachten Sie, dass dann eventuell die mit Hilfe von Cookies gespeicherte Einstellungen verloren gehen und beim nächsten Aufrufen des jeweiligen Dienstes neu gesetzt werden müssen.

Protokoll 
Jeder Zugriff auf das Internetangebot der Landeshauptstadt Kiel wird protokolliert. Folgende Daten werden erhoben:


Diese Daten werden zu Zwecken der Fehleranalyse und zur Abwehr von Angriffen auf die technische Infrastruktur sieben Tage aufbewahrt und anschließend gelöscht.

Formulare, Newsletter
An manchen Stellen unseres Internetangebots werden Sie in Formularen aufgefordert, personenbezogene Daten einzugeben (zum Beispiel bei der Bestellung von Newslettern oder bei Anfragen). Diese Informationen benötigen wir, um Ihrem jeweiligen Wunsch nachzukommen. Sie entscheiden selbst, ob Sie diese Daten eingeben. Ihre personenbezogenen Daten werden nicht mit anderen Daten verknüpft oder abgeglichen, sondern nur zu dem von Ihnen gewünschten Zweck verwendet.

Weitergabe personenbezogener Daten
Daten, die beim Zugriff auf das Internetangebot der Landeshauptstadt Kiel protokolliert worden sind, werden an Dritte außerhalb der Landeshauptstadt Kiel nur übermittelt, soweit die Landeshauptstadt Kiel gesetzlich oder durch Gerichtsentscheidung dazu verpflichtet ist oder die Weitergabe im Falle von Angriffen auf die Internetinfrastruktur der Landeshauptstadt Kiel zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich ist. Eine Weitergabe zu anderen nichtkommerziellen oder zu kommerziellen Zwecken erfolgt nicht.

Landkarten von OpenStreetMap
Das Internetangebot der Landeshauptstadt Kiel bindet Landkarten des Dienstes "OpenStreetMap" ein. Diese Karten werden von der OpenStreetMap Foundation angeboten. Deren Datenschutzerklärung finden Sie unter wiki.openstreetmap.org/wiki/Privacy_Policy. Eventuell von OpenStreetMap angeforderte Daten können auch außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden.

E-Mails
Alle per E-Mail übermittelten Daten sind derzeit technisch noch nicht geschützt. Die Landeshauptstadt Kiel empfiehlt Ihnen, persönliche und vertrauliche Daten, die Sie geheim halten wollen, nicht per E-Mail zu versenden.
Sollten Sie eine E-Mail der Landeshauptstadt Kiel erwarten, aber nicht erhalten, prüfen Sie bitte bei Ihrem Anbieter den Spam-Ordner und die Einstellungen zur automatischen Spamfilterung. Manche Anbieter filtern E-Mails nach nicht bekannten Kriterien heraus, ohne sie im Spam-Ordner zu speichern.